Bob Dylan - Tickets

Bedeutendster Interpret der Rock-Ära: Bob Dylan spielt im Frühjahr 2017 live in Hamburg, Lingen, Düsseldorf & Frankfurt!

Weitere Informationen ...

  • Wann & wo?

  • Für mich und andere!

  • Ticket Online Community

Wählen Sie jetzt Ihre Tickets:

Tickets bestellen
EventOrteDatum
Bob Dylan And His Band HAMBURG
Barclaycard Arena
Di, 11.04.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 79,50
ticketdirect verfügbar  Tickets
Bob DylanDÜSSELDORF
Mitsubishi Electric HALLE
Do, 13.04.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 75,15
Tickets
Bob DylanESCH ALZETTE / LUXEMBURG
ROCKHAL
Sa, 22.04.17
20:30 Uhr
 
Tickets ab € 69,41
ticketdirect verfügbar  Tickets
Bob DylanFRANKFURT
Festhalle Frankfurt
Di, 25.04.17
20:00 Uhr
 
Tickets ab € 81,55
Tickets
1 - 4 von 4
Bob Dylan im Frühjahr 2017 live
Bedeutendster Interpret der Rock-Ära
Mit Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet

Bob Dylan gilt ohne Zweifel als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und Songschreiber des Jahrhunderts. Der Ausnahmekünstler bedeutet „für die Popmusik das Gleiche wie Einstein für die Physik“, schrieb das US-Nachrichtenmagazin Newsweek. Die überragende Bedeutung von Bob Dylan fand jetzt auch in der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Ausdruck, den er als bisher einziger Musiker erhielt. Die zahlreichen Grammy-Auszeichnungen, auch für sein Lebenswerk, dokumentieren die große Anerkennung des genialen Singer/Songwriters in der Musikwelt. Nun kommt der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik, dessen Gesamtauflage mehr als 110 Millionen Tonträger beträgt, im Frühjahr 2017 zu Live-Konzerten nach Deutschland. Zwischen dem 11. April und dem 25. April gastiert er in Hamburg, Lingen, Düsseldorf und Frankfurt.

Bob Dylan erfand sich immer wieder neu, wandelte sich, wechselte die Richtung, tauchte ab, um dann erneut kometenhaft aufzusteigen. Dylan ließ sich nicht vereinnahmen, er bestimmte Tempo, Rhythmus und Inhalt. Er definierte mit seinen Songs Ideale, Ängste, Stimmungen von Generationen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verlieh ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum natürlichen Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mitinitiierte und begleitete.
Dylan-Songs sind nicht nur Klassiker, sondern lebensnahe Dichtung. Viele von ihnen sind in die amerikanische Literatur eingegangen: „The Times They are A-Changin’ “, „Blowin’ in the Wind“, „Like a Rolling Stone“, „A Hard Rain’s A-Gonna Fall“, „Chimes of Freedom“ - um nur einige zu nennen.

„Blowin’ in the Wind“, der wohl bekannteste Song aus der Feder des Bob Dylan, beschreibt das Lebensgefühl seiner Generation. Dieses Lied, in den frühen 60er Jahren geschrieben, von unzähligen Künstlern wie Joan Baez oder Pete Seeger interpretiert, begründete seinen Mythos. Die New York Times bezeichnete ihn als „Shakespeare des 20. Jahrhunderts“. Bob Dylan, der eigentlich Robert Allan Zimmerman heißt, in dem Dorf Duluth (Minnesota) geboren wurde und in der nahegelegenen Grubenstadt Hibbing aufwuchs, erzielte eine Wirkung wie vor und nach ihm kein zweiter Protagonist der Popkultur. Seine Texte befreiten die Rockmusik von ihrer Banalität. „Erst nachdem ich Dylan intensiv gehört hatte, achtete ich peinlich genau auf Texte, auf Aussagen“, gestand sogar John Lennon.

Bob Dylan gilt als „das Gewissen seiner Zeit, die er mit archetypischen Song-Chiffren prägte“ (Time) und für die er 1980 seinen ersten Grammy erhielt. 1993 konnte er einen Ehren-Grammy für sein Lebenswerk entgegennehmen, hielt Einzug in die legendäre „Hall of Fame“, wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und führte Regie bei cineastischen Seitensprüngen. Dylans Tourneen „werden bejubelt, als sängen Jesus und Marx gemeinsam oder seien die Beatles auferstanden“, urteilte Newsweek. Kaum ein wichtiger Musiker, der ihm nicht in irgendeiner Form Tribut zollte.

Seine erste LP bestand überwiegend aus Fremdmaterial, eine Reminiszenz an sein Idol Woody Guthrie. Eigenkompositionen, vor allem politische Botschaften, sind die Inhalte der nachfolgenden Platten, als der Vietnamkrieg und die Studentenunruhen Mitte der 60er ihren Höhepunkt erreichten. Beim Newport Folkfestival 1965 sorgte Bob Dylan schließlich für den Eklat, als er seine Gitarre elektrisch verstärkte und damit den Folkrock begründete. Seine in Platten gepresste Lyrik wurde zum Bestseller. Seitdem gilt Dylan als Prophet der populären Kultur.

Seine Memoiren „Dylan’s Chronicles – Volume 1“ waren ein weltweiter Bestseller und rangierten 19 Wochen in der „The New York Times“-Bestsellerliste. Er wurde für seine „tief greifende Bedeutung für die Populärmusik und Amerikanische Kultur“ mit einem Pulitzer-Spezial-Preis ausgezeichnet.

2014 erschien sein legendäres Konzert vom 16. Oktober 1992 im New Yorker Madison Square Garden unter dem Titel „The 30th Anniversary Concert Celebration – Deluxe Edition” erstmals auf DVD und Blu-ray. Ein Highlight für jeden Bob Dylan-Fan, das natürlich nur noch von einem Besuch einer seiner Live-Auftritte im Frühjahr 2017 getoppt werden kann.
  •  
    Bob Dylan
      3.2 Sterne, aus 468 Fan-Reports
  • Regensburg - DONAU ARENA

    11.11.15

    Bob Dylan - No more Words needed von AndiDylan, 18.11.15
    Unglaublich gutes Konzert von Dylan in Regensburg! Jeden Moment genossen!! Bob Dylan kommt ohne das gespielte Sooo schön bei euch....Ihr seid das beste Publikum...etc. Gewäsch aus. Er kommuniziert nur durch seine Songs. Wer das nicht versteht...daheim bleiben!!! Ich gehe auf ein Konzert um die Musik zu genießen und nicht um einen Künstler reden zu hören. Man hätte sich vorab informieren können, Bob Dylan ist keine Nostalgie-Oldie-Abend-Act. Die Setlist konzentrierte sich auf die letzten 2 Alben. Dazu gab es ein tolles Tangled up in Blue und im Zugabenblock Blowin in the Wind. Mein Highlight war Love Sick.
  • Regensburg - DONAU ARENA

    11.11.15

    Bob Dylan 2015! How does it feel? von Flo, 17.11.15
    Ein wirklich wunderbares Konzert! Bob hat zur Zeit wieder richtig viel Spaß an seiner Leidenschaft, der Musik. Wer sich vorab informiert hatte (und das tut man in der Regel vor einem Konzert), wurde sicherlich nicht enttäuscht. Die Setlist war insgesamt sehr ruhig und trotzdem ausgewogen. Besonders hervorzuheben waren die Sinatra Songs vom aktuellen Album, die ich bis zum Konzert noch nicht live gehört hatte. Sehr stimmungsvoll inszeniert, fast minimalistische Begleitung durch die hervorragende Band, an der sich wirklich jeder Musiker ein Beispiel nehmen kann/sollte. Die Band stellte vor allem bei diesen Songs nur Bob in den Vordergrund. Und siehe da: Er kann singen, er trifft die Töne, auch die langen. Natürlich nicht wie ein 0815 Autotune Sänger, aber wer will das schon? Er singt seine Melodien, nicht perfekt, aber er singt sie wieder mit Herz und das mit 74. Bemerkenswert und irgendwie auch nett einen Opa zu sehen, der sich musikalisch immer noch weiterentwickelt und Spaß an der Sache hat. Alles wurde obendrein noch durch ein geschmackvolles, schummrig-gelbliches Bühnenlicht abgerundet, was einige Songs sehr ergreifend machte. Wenn man merkt das einem Musiker bestimmte Songs besonders am Herzen liegen und er sich zu 100 auf die Texte konzentriert, dann verdrückt man schon mal die ein oder andere Träne. Bob liebt Sinatra und interpretiert ihn mit großer Ehrfurcht. Das merkte man an diesem Abend ganz deutlich! Auch die schnelleren, bluesigeren Songs waren super instrumentiert, hier legte der Meister natürlich weniger Wert auf einen klaren Gesang, aber auch diese Stücke waren deutlich mehr gesungen als zB. 2011 (2011 konnte er durch mehr Punk überzeugen, mehr Gekrächze, mehr Rock. Hatte auch was, aber mag halt nicht jeder). Dylan diesmal nicht an der Gitarre, aber am Mikrofon, an der Mundharmonika und am Flügel. Gerüchten zufolge macht ihm die Gicht zu schaffen. Leider gab es auch diesmal wieder einzelne Zuschauer, die nach dem Konzert beleidigt aussahen und nun schlechte Rezensionen verbreiten: -Wer die Gassenhauer am laufenden Band hören möchte, sollte sich Bob bekanntermaßen lieber zuhause am Plattenspieler einverleiben. -Wer ein Bob Dylan Konzert, nicht nur sprachlich, verstehen möchte, sollte der englischen Sprache mächtig sein. -Wer 95 Euro für eine Karte bezahlt, sollte sich vorher informieren, ob ihm betreffender Künstler im Jahr 2015 überhaupt zusagt. -Bob Dylan redet zu wenig? Cmon! Geht ihr auf ein Konzert um den Künstler dann reden zu hören? Bob kommuniziert auf so tolle Weise über seine Texte mit dem Publikum und das alles hat so viel Aussagegehalt... Natürlich nur für Leute, die sich darauf einlassen. Leider gabs auch einzelne Ordner, die ihre Manieren wohl daheim an der Garderobe vergessen hatten: -Egal ob Fotoverbot oder nicht: Ein Zuschauer ist ein Mensch und wird auch so behandelt. Einen etwa 70 Jährigen schubst man nicht in der Dunkelheit vor allen Zuhörern zum Ausgang, weil er ein Handyfoto geknipst hat. -Der Umgangston war teils wirklich furchtbar. Kommando-Ton wie bei der Bundeswehr und unhöfliches Verhalten gegenüber sämtlichen Konzertbesuchern, die sich nach dem Konzert noch die Bühne ansehen wollten. Ein Sorry Jungs, wir müssen abbauen und brauchen Platz war leider nicht möglich. Stattdessen eher Ey, da geht keiner mehr vor. Dort ist der Ausgang. .... - is mir egal. usw. Fazit: How does it feel? - Toll! Positiv: + Bob war super + Die Band war super + Die Setlist war ausgewogen + Der Sound war extrem gut abgemischt + Das Bühnenbild war stimmungsvoll + Sehr freundliche Bewirtung und nette Ordner außerhalb der Arena + Insgesamt schöne, emotionale Atmosphäre Negativ: - Teils extrem patzige Ordner vor der Bühne. - Zuschauer, die Karten fürs Dylan Konzert kaufen, dann einen Taylor Swift-Auftritt erwarten und anschließend enttäuscht sind, dass Dylan nicht Taylor Swift ist.
  • Regensburg - DONAU ARENA

    11.11.15

    Das hat sich gelohnt von ich, 16.11.15
    War ein schöner Abend für mich, hat alle meine Erwartungen erfüllt. Habe das Konzert genossen!! 100 Bob Dylan. Alles neu für mich und gut bis sehr gut. Werde gerne und immer wieder daran denken.
  • HAMBURG - Alsterdorfer Sporthalle

    09.11.15

    Er kann singen und sogar lächeln von Tick-Tack, 15.11.15
    Ich lasse KEINE Tournee von His Bobness aus, doch diesesmal hat er sich wahrlich selbst übertroffen. Mit soviel Spielfreude und Herzblut hab ich ihn noch nie erlebt. Er kam mit einem Lächeln auf die Bühne und er begann zu singen und nicht zu grunzen. Er hatte anscheinend sichtbar schwierigkiten seine Mundwinkel unten zu lassen, da es wohl doch nur ein Image ist, was er erfüllen will um der Verehrung (die er ja wie er selbst sagt gar nicht verdiene) einhalt zu gebieten. Musikalisch war Dylan wie es einem seiner Größe gerecht wird, die Band war erstklassig und auch von der Akkustik hat alles gepasst. Ich kann mich (dabei einmal angemerkt) regelrecht über die Nörgler aufregen, die sich in der Pause beschweren, Dxlan würde ja keine Bekannten Lieder singen. Hört einfach mal gut zu wenn er singt!!!!! Bob Dylan´s Konzerte sind weitaus mehr als Plaisirveranstalltungen!!!!!
  • Regensburg - DONAU ARENA

    11.11.15

    Super Konzert von Edi, 14.11.15
    Bob Dylan hat sich in Regensburg wieder einmal von seiner besten Seite gezeigt. 19 fantastische Nummern!

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Bob Dylan [ˈdɪlən] (* 24. Mai 1941 als Robert Allen Zimmerman in Duluth, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Folk- und Rockmusiker und Lyriker. Der Sänger spielt Gitarre, Mundharmonika, Orgel und Klavier. Er gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Dylan begann Ende der 1950er-Jahre nach Rock'n'Roll-Jahren in Schülerbands...
weiterlesen

FanTickets

Für einige Veranstaltungen sind FanTickets verfügbar.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unter Umständen nicht für alle Events einer Veranstaltungsreihe FanTickets angeboten werden können.

FanTickets sind die wohl schönste Erinnerung an ein unvergessliches Event. Mit ihrem hochwertigen, individuell für diese Veranstaltungen angefertigten Design sind sie echte Unikate und die perfekte Geschenkidee! Die farbig gestalteten FanTickets werden auf exklusivem Ticketmaterial gedruckt und stellen die wohl beste Alternative zum regulären Ticket dar.

Kaufen Sie Ihre Tickets für die aktuelle Bob Dylan Tour ganz bequem online bei Ticket Online. Bis 25.04.17 tourt Bob Dylan beispielsweise durch folgende Städte: HAMBURG, LINGEN (EMS) und DÜSSELDORF. Konzertkarten und Tickets für Bob Dylan gibt es zum Originalpreis bei Ticket Online.