Übersicht

Birdy

Vorhang auf: Birdy bei ticketonline.de

Wie oft wird allzu gedankenlos mit dem Begriff "einzigartig" jongliert? Oft und gedankenlos genug jedenfalls, um die wirklich einzigartigen Dinge im Leben gar nicht mehr richtig wahrzunehmen in den banalen Alltagswirren. Mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum verlieh die britische Newcomerin Birdy diesem Wort eine ganz neue Bedeutung! Sie liebt die spartanischen Zwischentöne, die rauen Nuancen, das Gefühlvoll-Spröde. Kann man die einmalige, besondere, eigene und wundervolle Birdy bald wieder live erleben?

Schnell für den Ticketalarm anmelden und sofort informiert werden, sobald Tickets erhältlich sind!


Ticketalarm - kein Event mehr verpassen!

Registrieren Sie sich für den ticketonline.de-Ticketalarm, und Sie werden per E-Mail informiert, sobald es neue Termine Ihrer Lieblingsstars und -events gibt.

Über diesen Künstler

Künstler-Biografie

Birdy (* 15. Mai 1996; eigentlich Jasmine van den Bogaerde) ist eine englische Popsängerin.Karriere Jasmine van den Bogaerde stammt aus Lymington in Hampshire und ist die Großnichte des Schauspielers Dirk Bogarde. Bereits mit sieben Jahren lernte sie Klavierspielen von ihrer Mutter, einer Konzertpianistin. Mit nur 12 Jahren nahm sie an Open Mic UK ...
weiter lesen

  •  
    Birdy
      3.9 Sterne, aus 9 Fan-Reports
  • MÜNCHEN - Muffathalle

    24.02.14

    Einfach nur toll von atlas101, 07.03.14
    Ich kann die vorherige Krititk an Ihrem Konzert nicht nachvollziehen. Man musste etwas warten, bis Sie nach der Vorgruppe auf die Bühne kam, aber das ist eigentlich bei fast jedem Konzert so. Wer eine große Show erwartet hat, könnte natürlich enttäuscht worden sein, da es hier eher um Stimme und Instrumente geht. Vielleicht sollte man sich vorher informieren, wenn man auf ein Konzert einer Künstlerin geht, deren Fokus auf Pianostücken und Livemusik liegt. Es war bereits das zweite Konzert von Birdy, das wir besucht haben, und uns hat es super gefallen. Die Band mit Chello, Gitarre und Schlagzeug war auch toll. Ja, es gab außer einer großen Projektion und Lichteffekten keine großen Showeffekte, aber genau das war das Gute daran.
  • Düsselorf - Kunstpalast

    03.11.13

    Fantastisch! von peanut, 04.11.13
    Tolle Stimme, tolle Songs, tolle Atmosphäre! Ich hatte schon viel erwartet und es wurde noch übertroffen. Eine Stunde 30 Minuten pure Gänsehaut. Schade, dass man trotz erster Reihe nicht von allen Plätzen die beste Sicht hatte, da der Flügel im Weg war, aber das lässt sich halt nicht vermeiden. Würde ich jeden weiterempfehlen.
  • HAMBURG - Fliegende Bauten

    03.09.12

    Birdy Time, not Partytime von Don Pedro, 11.10.12
    Birdys außergewöhnliche, leidenschaftliche Stimme fesselt bei jedem ihrer Songs. Sie spielt alles von ihrer aktuellen CD und auch ein ganz neues Stück - Learn Me Right - ist zu hören. Ihr Klavierspiel ist wirklich vom Allerfeinsten. Wie sie gefühlvoll die ganz leisen Töne setzt, zum Beispiel in Ill Never Forget You oder in Skinny Love, das ist einfach zum Dahinschmelzen schön. Die Musik kommt bei ihr aus dem Innersten, das spürt man. Und ihre Begleitband spielt ebenfalls mit großer Leidenschaft. Das Cello mit seinem warmen Grundton trägt viel zu der atmosphärischen Stimmung bei. Schade, daß ihr Repertoire momentan nur für eine Stunde Spielzeit ausreicht, aber Leute, sie ist erst 16 Jahre alt, und in dieser einen Stunde spielt sie auf höchstem Niveau! Das ist mir lieber als anderswo 2 Stunden mit Durchhängern. Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf ihr erstes Album mit komplett selbstgeschriebenen Stücken, das sie für nächstes Jahr angekündigt hat.
  • BERLIN - Babylon

    04.09.12

    Gelungener Abend! von beasto, 07.09.12
    Uns hat der Abend sehr gut gefallen. Was man auf der CD hören konnte, wurde live 1:1 geboten. Ihre Stimme hat uns überzeugt und wir freuen uns auf ein Album mit eigenen Songs von Birdy.
  • HAMBURG - Fliegende Bauten

    03.09.12

    Begeisterung Pur! von Bemak, 04.09.12
    Nach einer längeren Verzögerung hatte sich Birdy sehr schüchtern wie Sie ist auf die Bühne geschlichen. Aber sowie sie am Klavier saß, wirkte Birdy plötzlich ganz selbstbewusst. Sicher griff die Sechzehnjährige in die Tasten. Ihre Stimme klang erfahren wie die einer Mittdreißigerin, sie sang und spielte auf dem Klavier als würde Sie es schon seid 20 Jahren so machen. Ein verlegenes kleines Mädchen, diesmal ohne Zahnspange, das sie sogar noch jünger wirkte als 16. Sie ist zierlich, hat lange dunkelblonde Haare, große helle Augen und einen offenen Gesichtsausdruck. Sie spricht bei Ihrer Songansage mit leiser Stimme und lacht manchmal verlegen, als wäre es ihr ein bisschen peinlich, dass sie überhaupt etwas zu den Songs die sie Ankündigt etwas sagen sollte. Wenn jemand meinte sie würde nur gecoverte Songs singen den muss ich hiermit Enttäuschen, sie singt auch über ernste Dinge, zum Beispiel im Titel Without A Word, der einzige Song auf ihrem Debütalbum den sie selbst geschrieben hat. Mir hat ihr erstes Konzert in Hamburg sehr gefallen und es war sogar ihr erstes Konzert in Deutschland. Das einzige was mir nicht gefiel, waren die Lichtverhältnisse auf der Bühne in den fliegenden Bauten, aber möglicherweise wollt es Birdy so, so Bescheiden wie sie nun mal ist. Ich kann nur jedem der den Indie Pop mag Empfehlen ihre Konzerte zu besuchen, es lohnt sich jedenfalls dieses von den Medien genannte Wunderkind aus England zuzuhören. Ein neuer großer Sympathischer Stern ist aufgegangen…
Birdy - Tickets und Konzertkarten für Birdy Tour bei Ticket Online bestellen